ARD-Börse: Bitcoin & Blockchain

Von Michael Stegmayr|Dezember 13, 2016|Allgemein|

Totgesagte leben länger oder die unfassbare Rally des Bitcoins

Nach dem gewaltigen Absturz vor drei Jahren galt der Bitcoin eigentlich als tot. Doch jetzt ist er wieder da, ganz gewaltig sogar. Warum nur? Und wie geht’s weiter?

Das war ein Traumjahr: Seit Jahresanfang hat der Bitcoin rund 80 Prozent an Wert gewonnen. Aktuell notiert der Bitcoin auf einem Jahreshöchststand bei 770 Dollar, nachdem der Kurs Ende 2015 noch bei 430 Dollar gelegen hatte.

Von den alten Höhen bei rund 1.000 Dollar ist die Kryptowährung zwar noch ein ganzes Stück entfernt. Doch der gesamte Marktwert aller Bitcoins war noch nie größer: Alle Bitcoins zusammen kommen auf ein Volumen von mehr als zwölf Milliarden Dollar.

Der Trump-Faktor

Die Rally ist nach Ansicht der Saxo Bank noch längst nicht zu Ende. Der Bitcoin-Kurs könnte sich 2017 verdreifachen, meinen die Experten der dänischen Investmentbank, zumindest unter bestimmten Bedingungen. In ihren “Zehn unfassbaren Vorhersagen für 2017“ hält sie eine Kursexplosion auf 2.100 Dollar für möglich. Und das liegt nicht allein an der wieder steigenden Akzeptanz der Technologie.

Zum Artikel

Bild und Text von ARD Börse

Diesen Beitrag teilen: